physioline

physioline
physioline ist ein Therapiezentrum für Physiotherapie, Osteopathie und medizinische Trainingstherapie in einem ganzheitlichen Konzept an mehreren Standorten in München.

attempto

attempto
attempto ist bereits seit mehr als 10 Jahren der Partner von Banken, Versicherungen, Industrie, Handel und der öffentlichen Hand bei der Umsetzung von komplexen IT-Projekten.

Herbst

Herbst
Seit über 140 Jahren steht Stempel-Herbst für hoch-qualitative Siebdruckerzeugnisse, Stempel und Schilder jeder Art und Form.

Autor: Danny

wE – Karlsfelder Handballtag 2017

wE – Karlsfelder Handballtag 2017

 

Viel Sonnenschein am See – Karlsfelder Handballtag. Am 28.05.2017 waren wir mit unserer weiblichen und männlichen E-Jugend beim Rasenturnier in Karlsfeld. Bei heißen Temperaturen und Sonnenschein erwartete uns ein besonderes Turnier mit viel Abwechslung und einzigartigem Turniermodus. Gespielt wurde mit jeweils 4 Mannschaften in einer Gruppe und insgesamt 24 Teams.
Bei den Handball Begegnungen in Karlsfeld zählten nicht nur die Tore, sondern auch die Anzahl der Torschützen. Beides wurde multipliziert und erst dann stand der Sieger fest. Ein Sieg zählte 3 Punkte und ein Unentschieden wurde mit einem Punkt gewertet.
Neben dem Handball gab es auch viele Gaudispiele. Hier konnten unsere Mannschaften ebenfalls Punkte abstauben.
Seilspringen, Pendelstaffel, Memory-Staffel, Sackhüpfen, Bildersuchrätsel, Torwandwerfen – gespielt wurde den ganzen Tag, so dass nie Langeweile aufkam.

Unsere Mädels trafen am Vormittag auf die Teams aus Wörthsee, Haunstetten und Karlsfeld. Unsere Spielerinnen überzeugten mit einer tollen Teamleistung und spielten sich viele schöne Torchancen heraus, die sich auf viele Werferinnen verteilten. So wurden am Vormittag schon beim Handball viele Punkte eingefahren. Im Staffellauf strengten sich alle richtig an und schafften insgesamt 25 Runden. Danach ging es gleich weiter mit dem Bildersuchrätsel. Fast alle Bilder wurden auf Anhieb gefunden – nur dieses verflixte Bild mit der Nr. 22a wollte partout nicht gefunden werden. Das Lösungswort war aber schon entziffert und so gab es eine Runde Gummibärchen. Am Vormittag stand dann noch das Sackhüpfen auf dem Programm. Die Säcke waren zwar schon von den „Vorspringern“ ramponiert, aber Gaudi hat das trotzdem gemacht. Mit 24 Umrundungen waren unsere Mädels ganz vorn dabei.

Mittags gab es viel zu Essen und auch ausreichend Zeit sich im nahe gelegenen See abzukühlen.

In der Mittagspause wurden die Gruppen neu zusammengewürfelt. Doch bevor es wieder mit Handball los ging, konnten sich alle noch einmal unter der Sprenkleranlage des Fußballplatzes abkühlen. Am Nachmittag ging es für unsere Mädels gegen Mixed-Teams. Auch hier haben sie sich gut geschlagen – auch wenn nicht mehr jedes Spiel gewonnen wurde. Dafür hatte Heidi ihren großen Auftritt beim Seilspringen. Von den 541 Seilsprüngen hatten wir Heidi zirka die Hälfte zu verdanken. Der Zähler kam kaum hinterher.
Mit der richtigen Taktik im Memorylauf konnten unsere Mädels auch wieder glänzen. Für nächstes Jahr wurden hier schon neue Taktiken ausgetüftelt.
Das Torwandwerfen war bei 10 Versuchen mit nur 2 Treffern noch deutlich ausbaufähig.

Am Ende des Tages hatten unsere Mädels insgesamt 21 Punkte eingesammelt und damit eine super Leistung abgeliefert.

Für die Ne/O-Girls standen auf dem Rasen: Anna, Johanna, Maya, Heidi, Maxima, Mia, Magdalena, Rebecca, Lena, Anni und Jana

Coaches: Maria und Danny