physioline

physioline
physioline ist ein Therapiezentrum für Physiotherapie, Osteopathie und medizinische Trainingstherapie in einem ganzheitlichen Konzept an mehreren Standorten in München.

attempto

attempto
attempto ist bereits seit mehr als 10 Jahren der Partner von Banken, Versicherungen, Industrie, Handel und der öffentlichen Hand bei der Umsetzung von komplexen IT-Projekten.

Herbst

Herbst
Seit über 140 Jahren steht Stempel-Herbst für hoch-qualitative Siebdruckerzeugnisse, Stempel und Schilder jeder Art und Form.
Turnier der gemischten E-Jugend in Anzing am 03.03.2018

Turnier der gemischten E-Jugend in Anzing am 03.03.2018

Anders als beim Turnier der mE-Jugend am vergangenen Wochenende konnte Trainer Danny heute aus dem Vollen schöpfen. Insgesamt 14 Spielerinnen und Spieler (Anna, Anni, Carla, David, Jana, Jannik, Johanna, Julian M., Lukas, Maya, Moritz, Nikolai, Simon und Yusuf) hatten sich am Sonntag, 11.03.2018 bei bestem Frühlingswetter auf den Weg nach Anzing gemacht.

Das Turnier startete um 14.00 Uhr. Der Gastgeber aus Anzing traf auf die Mannschaft mit der weitesten Anreise am heutigen Tag aus Rosenheim. Rosenheim musste sich mit 4:12 geschlagen geben.

Im Anschluss waren unsere NE/Os an der Reihe. Der Gegner kam aus Grafing. Wir starteten mit Jana, Anna, Julian M., Lukas, Anni und Simon. Maya ging ins Tor. Nach 45 Sekunden das erste Tor für die HSG – geworfen von Jana. Anni wirft den Ball eine Minute später gegen die Latte. Nach 2 Minuten kommt der erste Ball auf unser Tor, doch Maya hält. Im Gegenangriff erneuter Abschluss von Jana, aber der Torwart hält. Grafing greift an und verwandelt zum 1:1. Doch die HSG geht durch ein Tor von Anni erneut in Führung. Es folgen Abschlüsse von Simon, Jana und Julian, aber der Ball landet nicht im Tor. Nach 5,5 Minuten gleicht Grafing aus. Es folgen etwa 6 Minuten ohne einen Treffer. Wer jetzt glaubt, dass wir eine Abwehrschlacht sahen, der irrt sich. Unsere Jungs und Mädels warfen unentwegt auf das Grafinger Tor. Wir sahen Chancen von Anni, Jana, Johanna, Anna und Moritz. In der 12. Minute geht jedoch Grafing in Führung. Knapp eine Minute später Penalty für Grafing. Auch diesen Wurf verwandeln die Grafinger. Es steht 2:4. Die HSG versucht weiter ihr Glück. Jana wirft gegen den Pfosten, Johanna scheitert dreimal am Torwart. Endlich, nach 15:12 verkürzt Carla zum 3:4. Johanna kann zwei weitere Chancen leider nicht nutzen und so erzielt Grafing das 5. Tor. Carla und David kommen noch zum Abschluss, aber auch die beiden scheitern am Torwart. Das Spiel endet 3:5.

Im dritten Spiel traf die SG Süd/Blumenau auf Rosenheim. Das Spiel geht 2:2 unentschieden aus.

Nach nur einem Spiel Pause trat unser Team gegen den Gastgeber an. Danny brachte in der Startformation David, Maya, Moritz, Yusuf, Jannik und Anna; im Tor stand Johanna. Nach 1,5 Minuten fiel das erste Tor für die NE/Os. Anna brachte uns in Führung. Es verletzt sich ein Spieler aus Anzing und muss ausgewechselt werden. Anzing kommt zum Abschluss, aber Johanna hält. Nach 3:10 wirft Jannik auf das Anzinger Tor, doch der Torwart hält den Ball. In der 5. Minute kann Johanna den Ball der Anzinger zunächst halten, aber der Nachwurf schlägt ein. Es steht 1:1. Maya und Moritz kommen zum Abschluss, aber sie scheitern am Torwart. Nach 7:05 steht es 1:3 für Anzing. Die wenigen Chancen, die sich den Anzingern bieten, werden genutzt. Jana und David schließen ab, leider ohne Erfolg. Stattdessen erneut Tor für Anzing. Simon trifft nur die Latte, bevor David in der 11. Minuten auf 2:4 verkürzt. Die HSG versucht weiterhin alles. Jana, Anna und David werfen auf das Anzinger Tor, scheitern aber jeweils. Nach 12 Minuten verwandelt ein Spieler aus Anzing zum 2:5. Im Gegenangriff kann Anna erneut verkürzen. Es steht 3:5. Anzing erhöht auf 3:6. Doch wieder antwortet unsere Mannschaft mit einem Treffer zum 4:6. Anzing trifft zum 3:7. Wir haben weiterhin Chancen u. a. durch Julian M., aber das letzte Tor des Spiels erzielen die Anzinger. Das Spiel endet mit 4:8.

Das fünfte Spiel wurde ausgetragen zwischen Grafing und Blumenau, das mit 9:7 zu Ende ging.

Rosenheim hieß unser nächster Gegner. Von Beginn dabei waren David, Nikolai, Lukas, Johanna, Jannik und Anni. Den Kasten sollte nun Carla möglichst sauber halten. Kurz nach Anpfiff fiel das 1:0 für Rosenheim, Carla war ohne Chance. Nikolai und Jannik kamen zum Abschluss, aber der Ball landete nicht im Tor. Stattdessen erhöhte Rosenheim auf 2:0. Johanna verkürzte im Gegenangriff auf 2:1. Unsere Jungs und Mädels greifen weiter an und erarbeiten sich Torchancen, doch Nikolai, Jannik, David, Anni und Johanna scheitern mit ihren Würfen am Torhüter oder treffen nur das Aluminium. Zwischendurch muss Carla im Tor ihr Können unter Beweis stellen und das macht sie sehr gut. Erst nach 9:40 die Erlösung. David verwandelt zum 2:2. Nun scheint der Bann gebrochen, denn durch 2 Tore von Johanna gehen die NE/Os in Führung. Rosenheim verkürzt wenig später aber auf 3:4 und gleicht durch ein weiteres Tor sogar aus. In der 14. Minute erneute Führung für unser Team. Torschütze zum 4:5 ist Julian M. Kurz darauf Foul an Moritz. Er tritt zum Penalty an. Er zieht ziemlich früh ab und der Ball knallt gegen den Innenpfosten. Doch zum Glück, der Ball ist drin. Maya erhöht auf 4:7. Dann noch einmal ein Ball auf unser Tor, den Carla aber abwehren kann. Durch weitere Tore von Maya und Julian M. steht es nach 16:40 schließlich 4:9. Ein direkter Freiwurf nach Abpfiff ändert nichts mehr am Ergebnis.

Anzing traf im siebenten Spiel auf Grafing. Auch dank unserer Anfeuerungsrufe gewann Grafing das Spiel mit 9:10.

Auf zum letzten Spiel hieß es jetzt für unsere gemischte E-Jugend. SG Süd/Blumenau, heute stark ersatzgeschwächt, war unser Gegner. Es starteten Jana, Carla, Maya, Simon, Yusuf und Lukas. Johanna ging wie im zweiten Spiel ins Tor. Blumenau hatte die erste Chance im Spiel, verwandelte aber nicht. Lukas wirft im Gegenangriff über das Tor der Blumenauer. Erneut kommt Blumenau zum Abschluss, aber Johanna kann sich wieder auszeichnen. Jana, Carla und Lukas werfen aufs Tor, aber der Torwart hält. Nach 3 Minuten verwandelt Jana endlich zum 1:0. Unser Team erarbeitet sich weiter Chancen, aber erst nach 6,5 Minuten trifft Jana erneut. Nach knapp 8 Minuten erhöht Lukas auf 3:0. Die Abwehr der HSG ließ nur sehr wenig Chancen zu. Wenn Blumenau dennoch zum Abschluss kam, war Johanna da. Maya trifft nach 10:20 zum 5:0. Kurz darauf wird Carla bei ihrem Wurf aufs Tor gefoult und muss vom Feld. Julian M. übernimmt die Verantwortung, tritt zum Penalty an und verwandelt souverän zum 6:0. Anna und Jannik erhöhten auf 8:0. Nach 14:38 erzielt Anna durch ein weiteres Tor den 9:0 Endstand.

Beim neunten Spiel des Turniers konnte Grafing mit einem Ergebnis von 8:5 seinen vierten Sieg einfahren. Anzing und Blumenau trennten sich im letzten Spiel mit 8:2.

Unser Team hatte in den ersten beiden Spielen sehr viele Chancen, die sie jedoch zu oft liegen ließen. Die Bälle kamen nicht gezielt genug aufs Tor oder es fehlte der Druck hinter dem Ball. Im dritten und vierten Spiel war dann der Knoten geplatzt. Auch das Zusammenspiel klappte viel besser. Wir sahen einen ansehnlichen und erfolgreichen Handball. Das machte einfach Spaß. Am Schluss gab es noch Gummibärchen für alle.
Unser besonderer Dank geht wie immer an Trainer Danny, der die Mannschaft auf-/eingestellt und zu dieser Leistung gebracht hat. Des Weiteren danken wir Carla dafür, dass sie sich als Leihspielerin für die SG Blumenau zur Verfügung gestellt hat und sich schließlich sogar um einen nach einem Foul verletzten Mitspieler aus Blumenau kümmerte. Das nennt man Fairplay – leider nicht jedem Trainer und Spieler ein Begriff

Statistik:
Es wurden insgesamt 120 Tore geworfen.
Davon erzielte unser Team 25 Treffer.
Unsere Torschützen: Jana 5, Anna 4, Johanna 3, Julian M. 3, Maya 3, David 2, Anni 1, Carla 1, Jannik 1, Lukas 1, Moritz 1






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.