Turnier der männlichen E-Jugend in Ismaning

Turnier der männlichen E-Jugend in Ismaning

Am 15.10.2017 folgten 10 Spieler der HSG NE/O (David, Florian, Jannik, Joshi, Julian, Julian Mutzke, Leonhard, Luis, Nikolai und Simon) dem Aufruf von Trainer Thomas und traten beim Turnier der männlichen E-Jugend in Ismaning an. Das Turnier begann bereits um 9.30 Uhr, doch unsere Jungs hatten ihr erstes Spiel erst um 10.10 Uhr. Zunächst herrschte größere Aufregung, weil vom Trainer und den Trikots keine Spur zu sehen war. Doch schließlich tauchten sowohl der Trainer als auch die Trikots rechtzeitig auf.

Pünktlich um 10.10 Uhr erfolgte der Anpfiff zum ersten Spiel unseres Teams gegen den FC Bayern München. Nach etwas mehr als einer Minute fiel das erste Tor für die Bayern. Es dauerte nur 1,5 Minuten und das 2. Tor folgte. In der 4. Minute wurde unsere Nummer 11 (Jannik) gefault. Der Schiedsrichter entschied auf Penalty für unsere Jungs. Jannik verwandelte souverän. In der 6. Minute schafften wir den Ausgleich. Durch Tore in der 7. und 8. Minute konnte unsere HSG schließlich mit 4:2 in Führung gehen. In der 9. Minute verkürzte der FC Bayern auf 4:3. Nach 12 Minuten konnte unsere Mannschaft ein weiteres Mal den Ball im Netz der Bayern unterbringen. Das Spiel entwickelte sich zunehmend zu einer Abwehrschlacht. Angriffe der HSG NE/O auf das gegnerische Tor wurden zum Teil mit unfairen Mitteln unterbunden. So wurde ein Foul vom Bayernspieler mit einer 2 Minuten-Strafe geahndet. Ein weiteres Foul der Bayern führte erneut zu einem Penalty für unser Team. Leider schlug der Ball diesmal nicht im gegnerischen Tor ein. So endete das Spiel nach 17 Minuten mit einem 5:3 für die HSG NE/O.

Nach einem Spiel Pause ging es für unser Team gegen den TSV Unterhaching. Unterhaching hatte sein erstes Spiel gegen den SV München Laim gewonnen. So hieß es für unsere Jungs, den Schwung aus dem ersten Spiel mitnehmen, Konzentration hochhalten, saubere Pässe spielen und die Abwehr nicht vernachlässigen. Das 1:0 für Unterhaching fiel bereits nach 43 Sekunden. Da die Abwehr beider Mannschaften konzentriert arbeitete und kaum Chancen zuließ, folgte das nächste Tor erst in der 5. Minute; diesmal jedoch für die HSG NE/O. Eine Minute später ging Unterhaching erneut in Führung. Doch unser Team konnte in der 8. Minute ausgleichen. Durch Tore in der 8. und 9. Minute ging Unterhaching nun mit 4:2 in Front. Es blieb weiterhin ein enges Spiel. Die HSG konnte den Anschlusstreffer erzielen, doch der TSV Unterhaching legte nach. Unsere Jungs verkürzten erneut auf 5:4. Unterhaching hatte eine starke Phase und warf 2 Tore. In der 14. Minute verkürzte unser Team auf 7:5. Die Mannschaft aus Unterhaching schlug zurück und warf erneut 2 Tore. Nun stand es 9:5 und es waren nur noch 2 Minuten zu spielen. Wer nun glaubt, dass unsere Jungs das Spiel verloren gaben, der irrt sich. Zwar wurde die Zeit knapp, aber der Wille, das Spiel zu drehen, war immer noch da. Tatsächlich gelang es, noch 2 Bälle im Unterhachinger Tor unterzubringen, dann ertönte jedoch der Schlusspfiff. Nach einem engen und fairen Spiel hieß am Ende es 9:7 für den TSV Unterhaching.

Im 3. Spiel traf unsere männliche E-Jugend auf die Jungs des SV München Laim, die bis dahin 2 Spiele verloren und ein Spiel gewonnen hatten. Uns erwartete zunächst wieder ein sehr enges, von einer starken Abwehrleistung des Gegners geprägtes Spiel. Auch unsere HSG leistete zu Beginn eine gute Abwehrarbeit. Nach 9 Minuten stand es 3:3. Die längere Pause zwischen den Spielen hatte unsere Jungs scheinbar aus dem Rhythmus gebracht, denn die Konzentration ging plötzlich verloren und die Laimer warfen ihre Tore nun im Minutentakt. Unser HSG verließ zudem noch das Glück. Zwar konnten sich die Jungs Torchancen erarbeiten, nutzten diese jedoch nicht, sodass das Spiel mit 11:3 für den SV München Laim endete.

Im letzten Spiel des Turniers trat unser Team gegen den Gastgeber aus Ismaning an. Ismaning hatte wie die HSG NE/O bislang 2 Spiele verloren und 1 Spiel gewonnen. Wie in den drei Spielen zuvor ging das gegnerische Team in Führung, und das schon nach 14 Sekunden. Bereits im Gegenangriff der Ausgleich für die HSG durch unsere Nummer 14 (Julian). Durch die konzentrierte Abwehrarbeit beider Mannschaften folgte eine längere Phase ohne Tore. In der 6. Minute erneuter Führungstreffer für den TSV Ismaning. Doch auch jetzt landete wenig später der Ausgleichstreffer im Tor der Ismaninger. Mit Treffern in der 9. und 11. Minute ging der TSV nun erstmals mit 2 Toren in Front. Die Uhr zeigte 14:01 als der ersehnte Anschlusstreffer zum 4:3 gelang. Die Spannung war fast unerträglich. Es vergingen 1,5 Minuten und Ismaning lag erneut 2 Tore vorn. Nur noch 1,5 Minuten bis zum Schlusspfiff. Das Spiel schien fast verloren. Unsere Jungs konzentrieren sich noch einmal, zeigten Kampfgeist und preschten nach vorn. Die Spieluhr tickte gnadenlos runter. Sie zeigte 15:50 als der Anschlusstreffer fiel. Eine gute Minute blieb noch. Nur 28 Sekunden brauchte es und der Ausgleich gelang. Die Ismaninger wollten den Sieg und warfen alles in den letzten Angriff, doch unsere Jungs verteidigten gut und konnten das Unentschieden festhalten. Das Spiel endete mit 5:5.

Was für ein Turnier. Wir sahen drei sehr ausgeglichene Spiele unserer männlichen E-Jugend. Im Spiel gegen den SV München Laim ging am Ende leider die Konzentration verloren. Zudem fehlte in der einen oder anderen Situation einfach das Quäntchen Glück. Dennoch können wir mit dem Sieg gegen den FC Bayern München, das Unentschieden gegen den TSV Ismaning und der sehr knappen Niederlage gegen den TSV Unterhaching zufrieden sein.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.